Wettstrategien |  Beste Wettanbieter |  Wettanbieter Testberichte |  Sportwetten Lexikon |  Pferdewetten |  Kontakt

Sportwetten richtig analysieren - die erfolgreiche Wettanalyse

Um professionell ins Sportwetten Geschehen einsteigen zu können, bedarf es der ausgiebigen und vor allem richtigen Analyse ihrer Sportwetten. Die Eckdaten in Form von Statistiken und Zahlen zu den Ansetzungen geben eine Vielzahl von Informationen über den potenziellen Ausgang. An dieser Stelle sei aber noch einmal erwähnt, dass es keinerlei Gewinngarantie gibt. Wenngleich das Verlustrisiko mit der richtigen Wettanalyse minimiert werden kann.

Dieser Ratgeber zielt darauf ab, ab wann von einer perfekten Wettanalyse zu sprechen ist und an welche Kriterien diese gebunden ist. Mithilfe dieses Artikels soll es auch Neulingen im Sportwetten Geschehen möglich sein eine fundierte Analyse der verschiedenen Ansetzungen vorzunehmen. Hierbei liegt der Fokus bewusst auf Fußballpaarungen. Letztendlich verkörpert der Kick ums runde Leder nämlich die beliebteste Sportart zum Wettabschluss. Wer erfolgreich Sportwetten möchte, wird nicht um eine ausgiebige Wettanalyse drum herum kommen.

Statistiken extrem wichtig bei der Analyse

Die Basis für eine perfekte Wettanalyse stellen immer Statistiken dar. Desto mehr Daten ausgewertet werden können, desto fundierter fällt die Aussage zum selektieren Wettevent aus. Wetten an sich sind nichts anderes als mathematische Wahrscheinlichkeiten. Wer sich beim Wettabschluss jedoch nur auf sein Bauchgefühl verlässt, wird auf lange Sicht gesehen einen Totalverlust erleiden und keine Gewinne einfahren. Wie Sportwetten richtig analysiert werden, heißt es im Folgenden Schritt für Schritt aufzudecken.

Sportwetten richtig analysieren – der Grundgedanke

Grundlegend sollten sie sich als Spieler immer vor Augen halten, dass es sich bei Sportwetten um ein Glücksspiel handelt. Dennoch ist es aber einigen wenigen möglich mit dem gewissen Know How und der fachlichen Expertise Sportwetten gewinnbringend abzuschließen und auf lange Sicht gesehen einen Profit zu erwirtschaften. Hierbei ist die richtige Wettanalyse als fundamental einzustufen. Selbst wenn eine perfekte Analyse erfolgt ist, gibt es immer Umstände, die die Wette an den Baum fahren lassen können. Pech oder unvorhersehbare Verletzungen können negativen Einfluss auf die Prognose nehmen. Der Zufall sollte ein Aspekt sein, der immer in den Wettabschluss miteinfließt. Aus diesem Grund ist es wenig sinnvoll stark progressive Ansätze zu verfolgen, um eventuell auftretende Verluste zu minimieren.

Nichtsdestotrotz besteht aber durchaus die Möglichkeit beim Wetten über Statistiken und deren Auswertung zum Erfolg zu gelangen. Viele Ratgeberseiten werben mit dem Slogan „Wissen ist Macht“ an diesem ist ohne jeden Zweifel etwas Wahres dran. Je mehr Informationen zu der gewünschten Wette erarbeitet werden, desto genauer können die Wahrscheinlichkeiten für die potenziellen Ausgänge ermittelt werden. Es kommt hierbei auf die Vollständigkeit sämtlicher Informationen und Statistiken an. Nur so wird es möglich sein sämtliche Szenarien in die Bewertung miteinfließen zu lassen. Jegliche noch so kleine Lücke im Informationsfluss kann später zu Fehlern und einem aus diesen resultierenden Verlust führen.

Welche Informationen sind wichtig?

Wie schon einst erwähnt ist die Recherche der jeweiligen Spiele bzw. resultierenden Wetten das schwerste und auch zeitintensivste. Um jedoch Ansetzungen richtig zu analysieren sind unzählige Informationen erforderlich, die erst eine Aussage betreffend einer Sportwette zum Match sinnvoll machen. Ebenfalls bietet es sich an Informationen von mehreren verschiedenen Ratgeberseiten miteinfließen zu lassen. Auf diesem Weg ist eine breitere Abdeckung und vor allem auch die Korrektheit der Daten gegeben. Wie bereits erwähnt bezieht sich dieser Ratgeber vorrangig auf die Sportart Fußball. Aus diesem Grund liegt der Fokus auf die Analyse von Fußball Ansetzungen. Doch welche Seiten sollten zur Hilfe genutzt werden?

Ersten Überblick verschafften

Um überhaupt eine Paarung zu selektieren, gilt es sich einen ersten Überblick über die Gegebenheiten zu verschaffen. Dabei müssen sich folgende Fragen gestellt werden. Welche Spiele werden geboten und wann finden diese statt? Was sagen die allgemeinen Quoten? Es gibt unzählige Seiten im World Wide Web, die ihnen einen Einblick in die jeweiligen Paarungen am Wochenende und auch unterhalb der Woche geben. Machen sie sich diese zunutze und verschaffen sie sich einen ersten Überblick zu den gegebenen Ansetzungen mit den dazugehörigen Quoten. Diese geben eine Auskunft über die Wahrscheinlichkeiten, die die Wettanbieter für die Paarungen bestimmt haben.

Die Google Suche hilft

Google hält zu vielen großen Events und auch Spielen immer die wichtigsten Informationen bereit. Dazu bietet es sich im Regelfall an die Paarung direkt in die Google Suche einzugeben und sich die passenden Suchergebnisse herauszufiltern. Ebenfalls als sinnvoll hat sich der Reiter „News“ bei der Google Suche herausgestellt. In die Google News werden nämlich nur seriöse und größere Seiten aufgenommen. Aus diesem Grund ist davon auszugehen, dass die dort gelieferten Informationen der Richtigkeit entsprechen. Die Nutzung von Google ist für das richtige Sportwetten Analysieren unabdingbar. Dort werden nämlich nicht nur die offiziellen Vereinsseiten und Wikipedia gelistet, sondern auch viele weitere Nachrichtenportale liefern nützliche Informationen, die definitiv in den Wettabschluss miteinfließen sollten. Bei diesen Informationen kann es sich um Trainerwechsel, verletzte Spieler, Transfers, Probleme innerhalb der Teams usw. handeln. Auf den ersten Blick mögen dies nur Kleinigkeiten sein aber manchmal ist eben solch eine Kleinigkeit das Zünglein an der Waage. So kann z. B. ein Trainerwechsel ein Team beflügeln, das zuvor vom alten Coach nicht mehr erreicht wurde.

Offizielle Webseiten nutzen

Die Auswahl bzw. Bereitstellung von Informationen im World Wide Web ist extrem umfangreich. Doch welchen Aspekten und Infos gilt es Glauben zu schenken? In erster Linie sollte sich der Fokus auf die offiziellen Ligaseiten bzw. Wettbewerbsseiten richten. Jegliche europäische Spitzenligen sei es nun die Bundesliga, Premier League, Serie A oder la Liga zeigen eine offizielle Ligaseite auf. Dort werden unzählige Informationen in Form von Statistiken und vielem mehr bereitgestellt. Gleiches gilt auch für internationale Wettbewerbe auf Vereins- und Länderebene.

Informationen der Wettanbieter nutzen

Man mag es kaum glauben aber auch den Wettanbietern liegt etwas daran, dass deren Kunden erfolgreich sein. Kunden, die nur Verluste beim Wettabschluss erfahren, werden nämlich auf lange Sicht gesehen irgendwann die Flinte ins Korn werfen. Um den Wettabschluss in die richtige Richtung zu lenken, offenbart mittlerweile fast jeder online Bookie statistische Daten zu den einzelnen Sportwetten. Dazu zählen u. a. Heim- und Auswärtsstatistiken. Das Portfolio reicht weit über die klassische Drei-Wege-Wette hinaus. Torwetten erfreuen sich einer sehr großen Beliebtheit. Dies liegt darin begründet, dass es z. B. bei Over/Under Wetten nur zwei potenzielle Spielausgänge gibt. Um dort den Wettabschluss einfacher zu gestalten, offenbaren die Wettanbieter mittlerweile unzählige Statistiken zu erzielten Toren. Dabei spielen Zeiträume, Over/Under, Torschützen und vieles mehr eine tragende Rolle. Auch Informationen wie Torabschlüsse, Eckbälle und Angriffe werden geliefert. Anhand von diesen Daten besteht die Möglichkeit die Abschlussstärke der Konkurrenten aufzudecken. Eine Auswertung dieser gesammelten Daten, nimmt einiges an Zeit in Anspruch. Diese sollten sie sich nehmen, um Sportwetten richtig analysieren zu können.

Sportwetten Statistiken richtig auswerten

Nachdem soeben die Informationsbeschaffung geklärt wurde, geht es an die Auswertung dieser Daten. Wie schon zuvor erwähnt, ist hier definitiv keine Hektik geboten. Nehmen sie sich als Spieler Zeit und legen sie alle Karten auf den Tisch. Um ein aussagekräftiges Gesamtkonstrukt zu ermittelt, müssen alle Informationen miteinbezogen werden. Das gestaltet sich nicht ganz einfach, weil die Entscheidungsfindung teils von subjektiven Aspekten beeinflusst wird. Subjektivität und Emotionen haben im Sportwetten Bereich aber nichts verloren. Einen hundertprozentigen Lösungsansatz gibt es dabei leider nicht, da sonst jeder Tipper reich wäre.

Grundlegend gilt es herauszufiltern, welche Märkte für einen selbst interessant sind. Hierbei sollten auch die mathematischen Gewinnwahrscheinlichkeiten miteinbezogen werden. Bei klassischen Drei-Wege-Sportwetten betragen diese aufgrund von Sieg, Remis und Niederlage 33,33 Prozent. Zwei-Wege-Wetten hingegen offenbaren z. B. bei Torwetten oder doppelte Chance Wetten eine mathematische Wahrscheinlichkeit von 50 zu 50. Es gilt zu erwähnen, dass an dieser Stelle die Buchmacher Marge und Wettsteuer nicht berücksichtigt worden.

Sportwetten Statistiken richtig auswerten – Beispiel

Dieses Beispiel fungiert nur als eine kurze Erörterung wie eine Auswertung einer Sportwette erfolgen könnte. Es dient als Anhaltpunkt. Jeder Tippfreund sollte sich seine eigenen Gedanken machen und diese beim Wettabschluss einfließen lassen.

Im Zuge dieses Beispiels richtet sich der Blick in die Bundesliga und zwar zum Duell zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach. Beide Konkurrenten stehen sich im Signal Iduna Park gegenüber. Dortmund hatte vor dem Match unterhalb der Woche in der Europa League vor heimischer Kulisse gegen die Glasgow Rangers mit 2:4 verloren und stand mit dem Rücken zur Wand. Doch war in der Liga mit einer Reaktion zu rechnen? Immerhin präsentierte sich Dortmund zuhause sehr stark und gewann neun von elf Heimspielen. Gladbach seinerseits zeigte in der Saison allgemein große Probleme auf und tat sich auch in der Ferne sehr schwer. Nur zwei der elf Auswärtsspiele wurden gewonnen. Diesen Erfolgen standen drei Remis und sechs Niederlagen gegenüber. Darüber hinaus hat Dortmund die letzten neun Heimspiele gegen die Fohlen siegreich gestaltet. Wenngleich Dortmund weiterhin auf seinen Superstar Erling Haaland verzichten muss, hat die Vergangenheit oftmals gezeigt, dass gerade nach einer Pleite Dortmund wieder stark im Spiel gewesen ist. Alles in allem deuten viele Zeichen auf einen Heimsieg vom BVB hin. Aus diesem Grund könnte eine Wette auf Heimsieg sich durchaus als sinnvoll herausstellen. Zudem gestaltet sich die Siegquote auf den BVB von über 1,85 als sehr lukrativ. Trotz einer Sportwetten Analyse sollten sich die Wetteinsätze immer im Rahmen halten. Es gibt unzählige Formeln (z. B. Fibonacci Strategie oder Kelly Formel) anhand von denen sich die Einsätze ermitteln lassen.

Nachdem nun der Entschluss gefasst wurde auf einen Heimsieg zu wetten, gilt es die beste Quote herauszufinden. Letztendlich möchte jeder Wettinteressierte das maximale aus seinem Wetteinsatz herausholen.

Beste Quoten dank Quotenvergleich

Die Quoten spielen für jeden Sportwetten Fan eine tragende Rolle. Letztendlich möchte jeder den maximalen Gewinn mit seinem Wetteinsatz erzielen. Aus diesem Grund bietet es sich durchaus an ein Quotenvergleichsportal zu nutzen und auf diesem Weg die besten Quoten abzustauben. Vor allem bringt dies den Vorteil mit sich, dass sie nicht selbst nach den Quoten bei den verschiedenen online Wettanbietern suchen müssen. Wobei dies nur zum Teil stimmt.

Wer nämlich seinen Fokus auf exotische Märkte gerichtet hat, wird oftmals bei den Quotenvergleichsseiten leer ausgehen. Diese Märkte sind dort nämlich nicht vorhanden. Mittlerweile ist aber fairerweise zu erwähnen, dass längst nicht nur die Quoten von klassischen Drei-Wege-Sportwetten verglichen werden. Darüber hinaus werden Vergleiche für „Unentschieden keine Wette, doppelte Chance, beide Teams treffen, erstes Team das trifft“ und viele weitere offeriert. Die Suche nach einen Quotenvergleich für Over/Under Märkte gestaltet sich etwas schwerer, da das Angebot diesbezüglich deutlich kleiner ausfällt. Ganz nach dem Motto „Vertrauen ist gut aber Kontrolle ist besser“ ist es eh ratsam die Quoten direkt beim Wettanbieter nachzuschauen. Auf diesem Weg laufen sie nämlich nicht in Gefahr Aktualisierungsfehler in ihren Tipp miteinfließen zu lassen. Um Sportwetten richtig zu analysieren, ist ein ausgiebiger Quotenvergleich, der am Ende die besten Quoten zum Vorschein bringt unabdingbar.

Sportwetten richtig analysieren – das Fazit

Ein perfektes Wettsystem bzw. die hundertprozentige Wettanalyse gibt es nicht. Dies liegt darin begründet, dass die Komponente Glück und viele weitere Faktoren nicht ausgeschlossen werden können. Darüber hinaus können im Spielverlauf Geschehnisse wie z. B. Platzverweise, Verletzungen usw. auftreten, die die zuvor getroffene Wettanalyse im Sande verlaufen lassen.

Mit der richtigen Auswertung der statistischen Daten und der richtigen fachlichen Expertise kann die Trefferwahrscheinlichkeit einer Sportwette deutlich gesteigert werden. Es ist zu beachten, dass Subjektivität nichts in der Analyse einer Sportwette verloren hat. Dasselbe gilt für Gier. Im Falle einer Verlustserie muss die Wettanalyse weiterhin gradlinig erfolgen und nicht von der Gier nach dem Ausgleich der Verluste bestimmt werden.

Zudem ist neben statistischen Daten auch das Umfeld der jeweiligen Mannschaften zu berücksichtigen. Hierbei fallen Aspekte wie Trainerwechsel, Wechsel in der Führungsetage, neue Sponsoren usw. ins Gewicht. Um Sportwetten richtig analysieren zu können, sind sämtliche Informationen heranzuziehen. Nur so wird es auf lange Sicht gesehen möglich sein einen erfolgreichen Wettabschluss zu bewerkstelligen.

Wenngleich dieser Kerngedanke im Zuge dieses Ratgebers schon mehrmals gefallen ist, wollen wir abschließend noch einmal darauf hinweisen, dass es nie zu einem spontanen Wettabschluss nach Bauchgefühl kommen sollte. Dies wird unweigerlich über einen längeren Zeitraum zu Verlusten führen.

Kommerzieller Inhalt | Teilnahmebedingungen beachten. | 18+